Fr. Feb 15th, 2019

Das richtige GITARREN-EQUIPMENT für deinen Live auftritt

Damit auf der Bühne bei deinem Live Auftritt nichts schief geht und alles so klingt wie es soll, benötigst du das richtige Gitarrenzubehör und Gerätschaften, die dir ungemein Helfen werden.

Wichtig hierbei ist auf jeden Fall, dass du das Equipment, mit dem du live auf der Bühne spielen wirst sehr gut kennst, so dass du dich auf der Bühne voll und ganz auf deine Musik konzentrieren kannst und nicht ständig über die einzelnen Funktionen der Geräte und des Zubehörs überlegen musst.

Geh die einzelnen Punkte mit dem wichtigsten Zubehör durch und du wirst alles haben was du brauchst. Somit steht deiner live Performance nichts mehr im Weg.

Die Gitarre

Selbstverständlich brauchst du eine Gitarre. Aber bei einem live Auftritt sollte es sich um eine E-Gitarre oder eine Akustikgitarre mit Tonabnehmer handeln, da du ansonsten bei einem live Gig sehr schwer zu hören sein wirst. Falls du jetzt denkst es reiche ein Mikrofon vor die Gitarre zu stellen, dann sei dir gesagt, dass das live meist zu Problemen führt und der Ton nicht so rauskommt wie du es gerne hättest. Natürlich kannst du mit deiner Band zuhause bei den Proben mit deiner Akustikgitarre spielen und es wirst sich auch großartig anhören, wer kennt es jedoch nicht wie laut es auf Konzerten seitens des Publikums werden kann. Daher lieber mit einem Verstärker.

Der Verstärker

Um die Gitarre lauter zu bekommen bedarf es einen Verstärker. Dabei ist aber zu achten ob es sich nun um eine Akustikgitarre handelt oder um eine E-Gitarre.

Bei Akustikgitarren mit Tonabnehmer ist es oft so, dass gar kein Verstärker benötigt wird, sondern geht der Ton direkt durch das Mischpult und kommt dann bei den Lautsprechern bzw den Studio Monitoren raus.

Bei der elektrischen Gitarre ist wird natürlich ein Verstärker benötigt. Dabei ist wichtig, dass der AMP genug Watt hat. Die Watt sind nicht nur dafür da, dass der AMP laut genug ist, sondern das auch in im Proberaum keine verzerrten Töne entstehen und sich der Sound Klar anhört. Dafür solltest du einen Verstärker mit mindestens 50 Watt wählen.

Der Gitarrenständer

Während zuhause auch die Optik des Gitarrenständer eine Rolle spielt, sollte diese bei live Auftritten vernachlässigt werden und primär darauf geachtet werden, dass die Gitarre sicher steht. Damit das der Fall ist sollte ein Gitarrenständer gewählt werden der nicht nur unten am Korpus gehalten wird sondern auch oben am Hals befestigt ist.

Das Gitarrenstimmgerät

Am einfachsten und kostengünstigsten ist wes vermutlich, wenn du deine Gitarre mit einer einfachen App stimmst. Dein Smartphone hast du wahrscheinlich immer zu Hand und wirst es auch in den seltensten Fällen zuhause vergessen, dass ist schonmal ein großer Vorteil. Das ganze mit der App funktioniert allerding nur begrenzt denn live oder im Proberaum stößt du so schnell an die Grenzen. Hierbei solltest du auf jeden Fall ein ordentliches Stimmgerät zur Verfügung haben.

Die Effektgeräte

Ein guter Tipp ist es, vor allem bei live Auftritten, dass du deine Bodeneffektgeräte an einem Pedalboard befestigst. Das bringt eine reihe von Vorteilen mit sich. Einerseits sind die einzelnen Effektgeräte weniger anfällig für Fehler und die Kable sind gleich viel ordentlicher auf der Bühne angeordnet und anderseits wei0t du durch die immer gleichbleibende Anordnung der Pedale immer wo du welchen Effekt triffst.

Das Plektron

Nicht zu vergessen ist das Plektron. Besonders bei live Auftritten solltest du ausreichend Plektrem mitnehmen. Nicht nur kommt es schnell vor das Plektron zu verlieren, sondern auch dass du dein Plektron am ende des Songs in das Publikum wirfst. Achte auch auf die verschiedenen stärken, die es bei Plektron zu wählen gibt.

Am besten kaufst du dir gleich ein 10er Pack wo mehrere verschiedene stärken enthalten sind, somit kannst du auch gleich die verschiedenen ausprobieren und sehen welches dir am besten liegt. Oftmals eignet sich für manche Songs eine gewisse Stärke besser als für andere.

Die Kabel

Vergiss keinesfalls die richtigen Kabel wie Gitarrenkabel, Stromkabel für Verstänkre und Effektgeräte. Solltest du ein Kabel zuhause vergessen, wäre es eine Möglichkeit den Veranstalter bzw. den Clubbesitzer um Hilfe zu beten oder eventuell andere Bands die am selben Abend spielen um Hilfe zu fragen.

Achte auch darauf das deine Kabel lange genug sind, dass du dich frei auf der Bühne bewegen kannst und nicht an einen kleinen Platz gefesselt bist. Am besten ein Gitarrenkabel mit mindestens 10 Metern Länge wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.